Was muss ich über Brillengläser wissen?

Snowboardbrillen und Skibrillen erfüllen immer mehr Funktionen und gehören zur Grundausrüstung für jeden Wintersportenthusiasten. Um nicht nur den Durchblick auf der Piste, sondern auch in der Gläsertechnologie zu behalten, haben wir für dich die wichtigsten Eigenschaften rund um Farbe, Form und Funktion zusammengefasst. Der NAKED Optics Gläser Guide macht dich zum Pistenhaserl mit der besten Sicht.

Was bedeutet Lichtdurchlässigkeit (VLT)?

Die individuellen und ausgefallenen Designs der Snowboard- und Skibrillen müssen primär zu zwei Sachen passen: Zum Outfit, aber vor allem auch zu den Wetter- und Sichtbedingungen. Welche Brille oder welches Glas passt aber zu welchen Verhältnissen? Hier dient die Lichtdurchlässigkeit perfekt zur Orientierung. Durch den VLT-Wert, auch visible light transmission genannt, kann abgelesen werden, wie viel Licht durch das Glas dringen kann. Je höher der Prozentwert ist, desto mehr Licht kann durch das Glas durchdringen. Eine hohe Lichtdurchlässigkeit optimiert die Sicht vor allem bei schlechten Bedingungen durch Schneefall oder Nebel. Ein niedriger VLT-Wert bedeutet wiederum, dass weniger Licht durch das Glas dringen kann. Es gibt sogar Gläser mit 100% Lichtdurchlässigkeit. Dabei handelt es sich um ganz klare Gläser. Um sich auch mit den weiteren VLT-Werten besser zurechtzufinden, werden die Werte in verschiedene Kategorien (CAT) eingeteilt. Jede Kategorie eignet sich für bestimmte Wetterverhältnisse. Folgende Tabelle dient zur Orientierung:

Lichtdurchlässigkeit (VLT)

Kategorie (CAT.)

Bedingungen

Geeignet für

100-81%

CAT. 0

Sehr wenig Licht

Nachtskifahren

80-44%

CAT. 1

Wenig Licht und schlechte Bedingungen

Schneefall und Nebel

43-19%

CAT.2

Wechselhafte bis normale Bedingungen

Bewölktes und teilweise sonniges Wetter

19-9%

CAT. 3

Normale bis schöne Bedingungen

Helles Tageslicht

8-3%

CAT. 4

Sehr schöne Bedingungen

Strahlender Sonnenschein / Gletscher

 

Zylindrisch vs. sphärische Gläser: Was ist der Unterschied?  

Hast du schon einmal etwas von zylindrischen und sphärischen Gläsern gehört? Das sind die zwei herkömmlichen Glasformen von Snowboardbrillen und Skibrillen. Zylindrische Brillengläser sind horizontal gebogen und vertikal flach. Im Gegensatz dazu sind sphärische Gläser horizontal und vertikal gebogen. Dieses Brillenglas orientiert sich an der Form der Augen und ermöglicht ein größeres Innenraumvolumen. Dadurch hat man ein breiteres Sichtfeld und die Luft kann besser zirkulieren. Wintersportbrillen mit einem sphärischen Glas sind mittlerweile immer häufiger auf der Piste zu finden, da sie ein modischer Hingucker sind. Es spielt also auch die Glasform eine wichtige Rolle bei der Suche nach der besten Sicht.

Wie funktioniert das Gläserwechseln mit einem Magnetsystem?

So schnell wie uns die Gondel vom Tal auf den Gipfel bringt kann sich auch das Wetter ändern. Vom strahlenden Sonnenschein bis hin zum Nebel und das in wenigen Sekunden. Auch solche Skitage gehören zum Wintervergnügen dazu. Um sich den sekundenschnellen Wetterumbrüchen adaptieren zu können und den Durchblick zu behalten benötigt es ein sekundenschnelles Anpassen an die Bedingungen. Genau das wird durch ein SnapTech Magnetwechselsystem gewährleistet. Mit wenigen Handgriffen kann das Skibrillenglas ausgetauscht und vom Schönwetterglas zum Schlechtwetterglas gewechselt werden. Somit kann dich auch ein Schneefall nicht von lässigen Abfahrtsschwüngen abhalten. Auch folgende NAKED Optics Brillen sind mit dem Magnetsystem ausgestattet: The STORM, The TOOP EVO, The FORCE EVO und The REBEL.

Wie verhindere ich, dass die Skibrille beschlägt?

Es gibt wohl nichts Nervigeres als eine beschlagene Skibrille auf der Piste. Warum das überhaupt passiert ist einfach erklärt. Außen ist es kalt und innen ist es warm. Wenn die Luft nicht ausreichend zirkuliert wird, dann beschlägt das Glas. Um das zu verhindern, haben die meisten Skibrillen zwei Scheiben. Zusammen mit einer Anti-Fog Beschichtung kann somit ein nerviges Beschlagen verhindert werden.

NAKED Optics Insider Tipp: Unsere neue Skibrille The STORM, ist im Gegensatz zu den anderen Modellen mit einer Anti-Fog Beschichtung, mit einer Super-Anti-Fog Beschichtung ausgestattet. Die Brille ist dadurch 300% resistenter gegen das Beschlagen.

Sind polarisierte Brillengläser besser?

Wenn von Skibrillen oder Sportbrillen die Rede ist, dann kommt man um polarisierte Brillengläser nicht herum. Was Polarisation überhaupt bedeutet und welche Vor- und Nachteile es gibt, kannst du auf unserem Blog nachlesen.

Foto: Florian Dorn