Welche Unterschiede gibt es zwischen den Brillengläsern?

Brillenglas ist nicht gleich Brillenglas. Es gibt mittlerweile viele Gläser mit unterschiedlichen Formen, Farben und Funktionen am Markt. Wir erklären dir, welches Glas sich für welche Anforderung eignet und worin der Unterschied zwischen polarisierten, verspiegelten, getönten und selbsttönenden Gläsern besteht. 

Getönte Brillengläser für den optimalen Sonnenschutz

Getönte Sonnenbrillen bieten den optimalen Sonnenschutz und sind beim Outdoorsport oder in der Freizeit bei Sonnenschein unersetzlich. Die Gläser filtern das störende, sichtbare Licht. Eine Blendung wird dadurch vermieden und Kontraste werden verstärkt. Eine optimale Sicht bei Sonnenschein ist dadurch gewährt. Brillengläser können unterschiedlich getönt sein. Es gibt einfache Farbverläufe oder Bicolor (nach unten heller werdende) Farbverläufe. Die gewünschte Tönung wird durch das Tauchen des Glases oder das Ausdampfen einer Farbschicht erreicht. Neben den jeweiligen Tönungen gibt es auch noch Filter-Kategorien (CAT. 0 bis CAT. 4). Die Kategorien dienen zur Orientierung und geben an, wie viel Licht durch das Glas durchdringt und für welche Bedingungen sich ein Glas eignet. Mehr zu den Filterkategorien kannst du hier nachlesen

Kategorie (CAT.)

Bedingungen

CAT. 0

Sehr wenig Licht

CAT. 1

Wenig Licht und schlechte Bedingungen

CAT.2

Wechselhafte bis normale Bedingungen

CAT. 3

Normale bis schöne Bedingungen

CAT. 4

Sehr schöne Bedingungen

 

Selbsttönende Brillengläser (Photochromische Gläser): Was bedeutet das eigentlich?

Photochromische, also selbsttönende Brillengläser, werden immer populärer und liegen im Trend. Die Gläser passen sich den Lichtverhältnissen an und werden automatisch heller oder dunkler. Dadurch kannst du mit einer Sportbrille verschiedene Licht- und Wetterverhältnisse abdecken. Selbsttönende Sportbrillen sind vor allem beim Radfahren oder Laufen geeignet, wo man häufig verschiedene Bedingungen vorfindet.

NAKED Optics Insider Tipp: Haben wir dein Interesse an einer selbsttönenden Brille geweckt? Dann solltest du dir unbedingt unser Modell The RUSH Halfframe Photochromisch zulegen.

Wozu eigenen sich polarisierende Gläser?

Hast du schon einmal etwas von polarisierenden Gläsern gehört? Bei polarisierten Brillen sind die Gläser mit einem Polarisierungsfilter (Polfilter) versehen, welche die Blendung minimieren und dafür sorgen, dass du Kontraste und Farben besser erkennst und die Strahlen geschwächt an das Auge gelangen. Polarisierte Sportbrillen sind vor allem für Aktivitäten im Wasser oder am Berg empfehlenswert, da man dort verschiedenen Lichtverhältnissen ausgesetzt ist. Wie aber funktioniert der Polfiter? Wenn das Licht, welches in verschiedene Richtungen gestrahlt wird, auf eine ebene Fläche trifft, dann werden die Lichtstrahlen horizontal und vertikal reflektiert. Die vertikalen Lichtstrahlen werden dann vom Polarisierungsfilter absorbiert. Du möchtest mehr über den Prozess von polarisierten Gläsern erfahren? In unserem Blog-Artikel zu polarisierte Sportbrillen haben wir alle wichtigen Vorteile und Nachteile aufgelistet.

Welchen Effekt haben verspiegelte Brillengläser?

Wer kennt sie nicht – Sonnenbrillen mit verspiegelten Brillengläsern. Die Verspiegelung hat im Gegensatz zur Polarisierung oder einer Tönung keine Funktion, sondern erfüllt rein einen ästhetischen Zweck und runden deinen Style ab. Verspiegelte Sonnenbrillen sind aber nicht nur in der Freizeit ein Hingucker, sondern liegen auch unter Sport-Liebhabern im Trend. Aus diesem Grund sind auch viele Sportbrillen verspiegelt.


Hast du noch Fragen?

Wenn du dir noch nicht sicher bist, welches Glas das Richtige für dich ist, dann kannst du dich gerne bei uns melden. Wir helfen dir dabei, die passende Sonnenbrille zu finden. Schreibe uns einfach eine E-Mail: support@nakedoptics.net 

Credits: Florian Dorn