Sportbrillen für Brillenträger: Welche Optionen gibt es?

Beim Outdoorsport ist es wichtig zu jeder Zeit eine optimale und einwandfreie Sicht zu haben. Nur so können Unfälle und Verletzungen vermieden werden. Wenn keine optimale Sicht vorhanden ist, dann ist es schwieriger, Unebenheiten zu erkennen, Hindernissen auszuweichen, den Trails zu folgen oder Tierchen, Staub und Schmutz auszuweichen. Das Tragen einer Sportbrille ist daher unerlässlich. Das passende Modell zu finden ist aber gar nicht so einfach, vor allem, wenn man Brillenträger ist und eine optische Sehhilfe braucht. Welche Optionen Sportlern mit einer Sehschwäche zur Verfügung stehen und worin die Unterscheide bestehen, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Fehlsichtigkeit beim Sport: Was kann ich tun?

Eine einwandfreie Sicht beim Sport ist eine Grundvoraussetzung für eine Spitzenleistung, tolle Erlebnisse, Spaß und auch Sicherheit. Wer im alltäglichen Leben auf eine Brille mit Sehstärke angewiesen ist, sollte darauf auf keinen Fall beim Sport verzichten. Ganz im Gegenteil. Die Sehhilfe ist unerlässlich. Viele Sportler greifen während der Aktivitäten auf Kontaktlinsen zurück. Tageslinsen eignen sich hervorragend zum Sport und können sowohl beim Radfahren und Laufen oder sogar beim Schwimmen getragen werden. Kontaktlinsen sind aber nicht für jeden etwas. Viele Menschen kämpfen mit gereizten Augen oder haben Probleme beim Einsetzen der Kontaktlinsen. Wenn Linsen also keine Option sind, dann gibt es noch weitere Möglichkeiten für Brillenträger.

Verschiede Arten von Sportbrillen für Brillenträger

Optische Inserts für Sportbrillen

Eine Option für Brillenträger ist das optische Insert. Bei dieser Variante kann das Clip-In individuell an die Sehstärke angepasst und anschließend in der Sportbrille fixiert werden. Die Verglasung muss meistens vom eigenen Optiker vorgenommen werden. Für die Sportbrille The HAWK ist ebenfalls so ein optisches Insert aus einem durchsichtigen Kunststoff erhältlich und kann einfach im Onlineshop bestellt werden.

Sportbrillen für Brillenträger mit Direktverglasung

Outdoorsportler die normalerweise eine optische Brille tragen, greifen auch beim Sport am liebsten auch auf eine Sportbrille mit optischen Gläsern zurück. Bei der Direktverglasung werden demnach die optischen Korrekturgläser in deiner individuellen Sehstärke geschliffen und anschließend direkt in den Rahmen eingesetzt.

💡 Good to know 💡: Sportbrillen mit optischen Gläsern dürfen nur angeboten und verkauft werden, wenn man eine Optikerlizenz besitzt. Wenn man das nicht hat, dann darf man keine Sportbrillen mit Direktverglasung an die Kunden verkaufen.

Adapterverglasung für Menschen mit einer Sehschwäche

Manche Brillenhändler bieten zudem eine Adapterverglasung für Sportbrillen an. Dabei werden die Gläser mit der individuellen Sehstärke geschliffen und in einem Adapter montiert. Der Adapter kann anschließend im Rahmen der Sportbrille befestigt werden.

Worauf soll ich beim Kauf einer Sportbrille achten?

Neben der optimalen Sicht und den besten UV-Schutz haben Sportbrillen noch weitere Funktionen zu erfüllen. Worauf du beim Kauf genau achten solltest, kannst du hier im Blog Artikel nachlesen